Allgemeine Psychologie Psychiatrie Psychologen Denker Kinderkrippe auf Psychologie

Psycology » Mechanismen der Entstehung von psychischen Problemen und psychosomatischen Störungen

Symptome von psychosomatischen Störungen

Das Material, das Sie mit Körper Psychokorrektion eng miteinander verbunden und psychosomatischen Erkrankungen arbeiten. Psychosomatische Erkrankungen sind nicht mehr und nicht weniger als intensive körperliche Manifestationen von psychischen Problemen (in der Regel langfris vorhanden). Dementsprechend wird die Spezifität dieser Erkrankungen nur teilweise durch die spezifische Diagnose (nosology) bestimmt. Nicht weniger, hängt es von der Natur der meisten psychischen Probleme und die Persönlichkeitsmerkmale von diesem Medium des Problems. Daher ist die physische Manifestation der psychosomatischen Störungen, in der Regel sind nicht beschränkt, eine separate Diagnose schließen

Kognitive Mechanismen der psychischen Probleme

Die logische und prälogischen (Primärprozess von Freud, organismischen Bewertungsprozess von Rogers): In einem allgemeinen Sinn sind diese Mechanismen mit dem Widerspruch, der gegenseitigen Konfrontation der beiden Formen der Organisation von kognitiven Prozessen verbunden. Idee von der Existenz von zwei grundlegend verschiedene Arten der kognitiven Prozesse, die in ihrer Rolle in der psychologischen Anpassung der einzelnen unterscheiden, wiederholt mit einigen Variationen in vielen Modellen der Persönlichkeit als eine abstrakte theoretische und angewandt werden (psycho). Die folgende Tabelle fasst die konsolidierten Lage einer Reihe von ähnlichen Modellen - allgemeine psychologische (die die Evolutions

Somatische (klinische) Ansatz zur psychischen Problemen

Wie bekannt ist, die aktuelle Liste der psychosomatischen Erkrankungen (traditionellen "Chicago Seven") sind Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit, Asthma, Magengeschwür und 12 Zwölffingerdarm, Colitis ulcerosa, Schilddrüsenüberfunktion, Diabetes mellitus. Im gleichen Zusammenhang, für die Zwecke der körperorientierte psychologische Korrektur, psychosomatische Erkrankungen sind weitgehend berücksichtigt. Erstens haben wir nicht auf den engen klinischen und erweiterten, klinische und psychologische Verständnis der psychosomatischen Medizin zu halten. Letztere beinhaltet nicht nur symptomatisch psychosomatischen Störungen, sondern auch nicht-pathologischen

Körperliche und psychische Probleme als eine Verletzung der psychologischen Anpassung

Der häufigste Ansatz zur Beschreibung der körperlichen und psychischen Problemen, dient Beamten Drehpunkt körperliche Psychokorrektion Idee der psychologischen Fehlanpassung wie der Mechanismus ihrer Bildung. Über die Bedeutung des Problems der Anpassung in der psychotherapeutischen Kontext, vielleicht der erste, beachten Sie die Gründer der Gestalttherapie F. Perls. Die Auswirkungen der Umwelt und die damit verbundenen Reaktionen des Körpers: Um die grundlegenden Mechanismen Psychokorrektion er verwendete Modell "Organismus-Umwelt", in dem die Anpassung wird als resultierende Zusammenspiel von zwei verschiedenen Prozessen gesehen zu beschreiben. Offenbar für eine
© 2008-2019 Psychologie Online.: en, es, de, fr, cz