Allgemeine Psychologie Psychiatrie Psychologen Denker Kinderkrippe auf Psychologie

Psycology » Epilepsie

Epilepsie-Behandlung

In Epilepsie, die Behandlung besteht aus verschiedenen Komponenten. Die wichtigsten Überlegungen bei der Auswahl der Therapie für Epilepsie kann zunächst berücksichtigt werden, Einzeldosen von den kleinsten als auch Mischungen von Antiepileptika, zweite - die Dauer der Behandlung natürlich. Therapie Krampfanfälle. Hier eine der wichtigsten Werkzeuge ist Luminal (Phenobarbital). Tägliche Dosen von 0,05 bis 0,15 bis 0,2 g zu beachten, dass bei Überdosierung und längerer Anwendung kann in Form von Nebenwirkungen Kopfschmerzen, Benommenheit, Schwindel, Verstopfung, Hautausschläge am Körper auftreten werden. Phenobarbital wird oft mit kofei kombiniert

Die Diagnose der Epilepsie

Für eine genaue Diagnose der Epilepsie produzieren eine vollständige medizinische Untersuchung, die das Sammeln von Informationen über das Leben des Patienten, der Entwicklung der Krankheit und vor allem, eine sehr detaillierte Beschreibung der Epilepsie, sowie die Bedingungen vor, um sie durch den Patienten und erlebte die Angriffe enthält. Wenn die Angriffe mit einem Kind, der Arzt daran interessiert sein, den Verlauf der Schwangerschaft und Geburt die Mutter. Obligatorische im allgemeinen und neurologischen Untersuchung, Elektroenzephalographie. Die spezielle Hirnforschung gilt Kernspintomographie und Computertomographie. Elektroenzephalographie (EEG) EEG - ist verpflichtet,

Ätiologie und Ursachen von Epilepsie

Derzeit als Epilepsie polyetiological Krankheit, was bedeutet, dass die Ursachen von Epilepsie kann sehr unterschiedlich sein. Mit einer sorgfältigen Studium der Geschichte in Patienten waren signifikant häufiger als die allgemeine Bevölkerung, gibt es Hinweise auf krankhaft auftretenden leiblichen Mutter, schwere Infektionen, Kopftrauma, dh verschiedenen exogenen Gefahr. Mögliche Ursachen der Epilepsie in der frühen Kindheit: Hypoxie und Ischämie vor oder während der Geburt, intrakranielle Geburtstrauma, Stoffwechselstörungen wie Hypoglykämie, Hypokalzämie und Hypomagnesiämie, angeborene Fehlbildung des Gehirns und Infektion. In kleinen Dete

Persönlichkeitsveränderungen bei Epilepsie

Intensität der Persönlichkeitsmerkmale bei Patienten mit Epilepsie, nach den meisten Forschern, unabhängig von der Dauer der Erkrankung und der Schwere ihrer Symptome. Die wichtigsten Merkmale einer solchen Geisteskranken wird Langsamkeit aller mentalen Prozesse, vor allem Denken und beeinflusst. Träge, sind die Viskosität des Denkens, Gründlichkeit und einer Tendenz zu in kleinen, kleinen Details stecken und zu jedem praktischen Arzt, Psychiater und epileptolog bekannt. In der langen Krankheit ähnliche Funktionen denken immer mehr vertiefte, verliert der Patient die Fähigkeit, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen, auf kleinen stecken

Epileptische Psychose

Diese sind selten Symptome der Krankheit, nach Ansicht einiger Forscher, in 3-5% der Patienten auftreten. Längere Zeit als die Krankheit auftritt, desto wahrscheinlicher ist die Offensive Psychose. Mehr Merkmal der Epilepsie werden als akute Psychose. Klinische Manifestationen in der Entwicklung von Psychosen sind sehr unterschiedlich. Ein Beispiel für eine akute epileptische Psychose zu dienen und trübe Zustand. Rosenbach beobachtete, wie ein Patient, der in der Kirche während der Zeit der solche Vorläufer der Psychose verheiratet war. "Zwei Tage vor der Hochzeit, fühlte das 28-jährige Schuhmacher starke Kopfschmerzen, aber die Trauung verlief reibungslos, obwohl der Bräutigam traf seine

Die Symptome der Epilepsie, Anfalls

Krampfanfälle, Psychosen, akute und langwierige, anhaltende Belastung Identität: In Epilepsie bei verschiedenen Erkrankungen des Nervensystems und der Psyche beobachtet. Ergänzen Sie eine sehr komplexe Erkrankung, verschiedene somatische Symptome und biochemische pathologischen Erscheinungen. Natürlich sind die auffälligsten Anzeichen von Epilepsie - ist Grand-mal-epileptische Anfälle, die so drastisch deutlich, dass die Stärke und Häufigkeit der Anfälle wird oft mit der Schwere der Erkrankung und Krankheitsbeginn korreliert ist mit einem ersten Anfall verbunden. Bei der Entwicklung eines Angriffs sind die folgenden Phasen: Aura, tonische und klonische, Bewusstseinstrübung Phase

Krankheit Epilepsie

Epilepsie - progressive chronische Erkrankung, die durch das Auftreten von sich wiederholenden neprovotsirovannyh paroxysmalen Störungen (Krämpfe und bessudorozhnyh), sowie spezielle Veränderungen der Persönlichkeit mit der Viskosität des Denkens und der Leidenschaft, die Entwicklung von akuten und anhaltenden epileptischen Psychosen Bildung in den späteren Stadien der Krankheit Demenz mit Apathie, allgemeine Lethargie gekennzeichnet ist. In Epilepsie, psychiatrischen Erkrankungen sind eng mit neurotischen und somatischen miteinander verflochten, so dass der ICD-10-Krankheit gehört zu einer Klasse von neurologischen Erkrankungen (G40). Krankheit Epilepsie oder Epilepsie, seit d bekannt
© 2008-2019 Psychologie Online.: en, es, de, fr, cz