Allgemeine Psychologie Psychiatrie Psychologen Denker Kinderkrippe auf Psychologie

Psycology » Psychiatrie und Psychotherapie » Psychopathie » Arten von Psychopathen

  • Psychopathie (Persönlichkeitsstörungen)
  • Arten von Psychopathen
  • Dynamics und Behandlung von Psychopathie

Psychopathie beziehen sich auf psychische Störungen Borderline, sie eine Position zwischen der Persönlichkeit Akzentuierung (Einzel charakterologische Störungen, gut kompensiert, was zu Beeinträchtigungen des Verhaltens nur in kurzen Zeiträumen mit einem Trauma verbunden Dekompensation) und fortschreitende Geisteskrankheit zu besetzen. In unserem Land, in der Diagnose von Psychopathie verwendeten klinischen Kriterien von PB gegründet Gannuschkina: persönliche Belastung Stabilität, die Gesamtheit der psychopathische Persönlichkeitsmerkmale in Verletzung aller geistigen Lager und Schwere der pathologischen Charakterzüge in einer Weise, die zu einer Störung der sozialen Anpassung führt. Nach PB Gannuschkina, "keine Neurose ohne Psychopathie", dh Neurose ist im Wesentlichen die nur Dekompensation Psychopathie (zB hysterische Neurose Dekompensation hysterische Psychopathie). Aber nicht jeder teilt diese Ansicht. Zum Beispiel VA Giljarovsky glaubt, dass unter bestimmten (Stress-) Bedingungen können Neurose und psychisch stabil, gesunden Menschen zu entwickeln, aber in den meisten Fällen die Position der PB Gannuschkina ist klinisch genau.

Klassifikation von Psychopathie

Für die Klassifizierung der Psychopathie kann verwendet werden, eine Vielzahl von Ansätzen. Für Kern (Verfassungs-) Psychopathie sind Arten vor allem Erbkrankheiten. Durch die Begrenzung (OV Kerbikov, 1960), die als patoharakterologicheskoe Entwicklungsoptionen gehören Psychopathie bezeichnet wurde, in erster Linie falsche Erziehung.

In Russland für eine lange Zeit beschrieben Persönlichkeitstypen in Übereinstimmung mit der Theorie von IP- Verhältnis von Erregung und Hemmung Pawlows in der Hirnrinde. In Übereinstimmung mit dieser Vorstellung Kreis isoliert erregbar und inhibierbaren Psychopathie. Erregbarkeit gehören Sprengstoffe, epileptische, paranoid, hysterisch, instabil, gipertimnye Psychopathen. Zu verlangsamen - psychasthenischen, anankastnyh, asthenischen Psychopathen sensibler schizoid. Die gemeinsame Klassifikation der Psychopathie auf der Grundlage der klinischen Beschreibung ihrer Arten, die mit einem externen Manifestation einer zugrunde liegenden psychischen Erkrankung entsprechen kann. E. Kretschmer (1921) ist der Charakter ähnelt Schizophrenie als schizoid, und diejenigen, die Kreis Psychose ähneln als Zykloide. PB Gannushkin zelt epileptische und paranoiden Psychopathen. Somit wird die Anfangsteilung Browne (1790), alle Krankheiten und asthenischen sthenischen in Übereinstimmung mit dem Vorhandensein von Ermüdung oder Wand hat eine Transformation durch die Aktualisierung von komplexeren Eigenschaften der einzelnen Anomalien unterzogen.

Doch in der Praxis sind das Werk des Psychiaters einige Arten von Psychopathen häufiger, wie psychopathische Persönlichkeit asthenischen Lager (entsprechend abhängige Persönlichkeitsstörung nach ICD-10 Code F60.7).

Schizoid Persönlichkeitsstörung

Schizoid Persönlichkeitsstörung ist durch die Insellage, die Vorherrschaft des inneren Lebens gekennzeichnet (Autismus, nach E. Bleuler). Menschen zu dieser Art gehören, lieber allein zu sein, haben sie nicht einen aktiven Wunsch, zu kommunizieren, sie Lesen, Natur, beschauliche Leben, frei von Spontaneität bevorzugen. Von E. Kretschmer, bei Menschen mit schizoiden Persönlichkeitsstörung diagnostiziert werden spezielle gefunden, psihesteticheskaya Anteil in der Struktur der Persönlichkeitsmerkmale mit einer Kombination von Überempfindlichkeit (Hypersensitivität) und emotionale Kälte (Anästhesie). Abhängig von der Häufigkeit oder giperesteticheskih anesteticheskih Elemente zwei Arten von miteinander verbundenen Reihe von Übergangsmöglichkeiten. Sensitive schizoid - giperestetichnye mit einer Dominanz der asthenischen radikal, während expansive schizoid - kalt, gleichgültig, bis Dumpfheit mit einer Dominanz stenichnosti, Hyperaktivität.

Sensitive schizoiden - Ist eine Person mit "sverhnezhnoy" (von E. Kretschmer) interne Organisation, die krankhaft empfindlich, mimozopodobnye. Sie langjährige Erfahrung, bemerkt in seiner Ansprache, jede, noch so kleine, Groll, ist es schwierig, von den Erinnerungen an lange her, ich hörte von Grobheit loszuwerden. Das sind Leute mit einem vorsichtigen Haltung gegenüber allem, was sie umgibt, tiefe Gefühle, ihre Begriffe von Anlagen ist begrenzt. "Insel" von ihren Erfahrungen immer an sich selbst gerichtet, die ein gewisses Maß an Selbstquälerei erreichen können. Trotz der Bescheidenheit, Verträumtheit, leichte Ermüdbarkeit, mangelnde Neigung zur schnellen Ausdruck von Emotionen, sie sind krankhaft empfindlich. TN Judin glaubt sthenische Einfluss manifestiert sich in ihnen als besonders stolz: ". Ich alle anderen zu vergeben, aber nicht mir selbst zu vergeben" Sie entdecken eine einseitige Vertiefung in der Arbeit mit großer Sorgfalt und Gründlichkeit, die oft auf einen engen Bereich von täglichen Aufgaben beschränkt. Unter dem Einfluss von traumatischen Umständen fällig, zum Beispiel verschiedene ethische Konflikte, können sie leicht verlieren ihre Gelassenheit, werden depressiv, lethargisch, verstärkte sie isoliert von anderen, kann es empfindlich Ideen instabilen Beziehung mit einer Verschlimmerung des Unglaubens sein.

Expansive schizoiden bestimmt, nicht anfällig für Zweifel und Vibrationen haben sie wenig mit anderen Ansichten, trocken und offizielle Beziehungen mit anderen betrachtet. Anspruchsvolle Integrität in der Kommunikation, kombiniert mit völlig gleichgültig gegenüber dem Schicksal von Menschen. All dies macht sie schwieriger Charakter, auch "böse", wenn ausgedrückt Arroganz Kälte, die Unfähigkeit zur Empathie, Gefühllosigkeit und sogar Grausamkeit. Zur gleichen Zeit sind sie sehr anfällig, geschickt versteckt, Unzufriedenheit und Selbstzweifel.

© 2008-2019 Psychologie Online.: en, es, de, fr, cz