Allgemeine Psychologie Psychiatrie Psychologen Denker Kinderkrippe auf Psychologie

Psycology » Personen » Denker » Martin Heidegger (1889-1978)

Husserl "klopft" Heidegger Zahlung. Das ist nicht nur gut, sondern auch ein kluger Schachzug, Vorträge, die Mitarbeiter in den frühen 1920er Jahren liest, geben eine brillante Erläuterung der 650 Grundlagen der Phänomenologie. Sie zeigen deutlich, dass Heidegger Husserls Phänomenologie nur teilweise in interpretiert und er beginnt, ursprünglich und unabhängig zu denken.

Entscheidende Bedeutung in der gleichen Ablehnung des Katholizismus Heidegger gehört zu seiner Frau, und nicht in den Katholizismus übergeben. Jetzt ist sie klug nutzt alle Risse in den religiösen Überzeugungen ihres Mannes und seine Beziehungen zu Katholiken und führt die Geschäfte umsichtig um sicherzustellen, dass Heidegger brach mit der katholischen Kirche. Die Lücke zu beschleunigen, weil das Paar erwartet ein Baby Heidegger und taufen ihn in die katholische Ritus geht.

Heidegger bezieht sich Krebs Brief. "Erkenntnistheoretische Studien vor allem auf die Theorie des historischen Wissens verwandt - er schreibt - haben für mich problematisch und inakzeptabel System des Katholizismus getan, aber nicht das Christentum und Metaphysik, die jetzt für mich eine ganz neue Bedeutung" ;.

Zu Beginn des Jahres 1922 aufgrund der Anfrage von dreiunddreißig Husserl, Heidegger wurde außerordentlicher Professor an der Universität Marburg. Einkommen wurde konsolidiert. Aber die Stadt selbst, seine Luft, Mager Bibliothek - alles ärgerlich Heidegger. Er würde gerne in Heidelberg angesiedelt, in dem es zieht nun die Freundschaft mit Professor Karl Jaspers. Es inspirierte philosophische Suche macht Heidegger. Rettungen und Hütte in Todtnauberg, in der Nähe ihrer Heimat - die Bergluft, die Holzarbeiten und vor allem liegt der Schaffung des Buches "Sein und Zeit", die dazu bestimmt war, einer der Klassiker des XX Jahrhunderts. Heideggers Vorlesungen an der Universität sind sehr beliebt bei Studenten. Aber mit Kollegen - mit Ausnahme des berühmten protestantischen Theologen Rudolf Bultmann - gibt es kein Verständnis. Im selben Jahr 1925, als es geschrieben steht: "Sein und Zeit", stellt sich erneut die Frage nach der Position der Professor für Heidegger.

Wieder Wettbewerb ... Es dauert bis zum Jahr 1927, als erhalten, schließlich zum Professor ernannt falsch und müssen Heidegger, weil die Universität Freiburg nennen ihn mir: Platz machen Husserl, der 68 Jahre zurückgetreten ist. In Heidegger gestärkt versteckten, Schuppen nur Buchstaben, Zorn gegen die Universität Bosse und Bestellungen - und dann ist es noch nicht Zeit ausbrechen wird. Orte in Marburg und Freiburg wieder vor allem durch Husserl erhalten.

, Im Jahre 1927 nach der Veröffentlichung von "Sein und Zeit" zwischen Husserl und Heidegger beginnt jedoch die Kühlung. Heidegger das Buch ist nicht nur selten, und hervorragende, ebnet einen neuen Weg. Dieser Weg beginnt mit dem phänomenologischen und vor allem Husserl, Straßen, war aber ursprünglich, einzigartig Heidegger. Solche "Untreue" großen Lehrer Schüler nicht ertragen konnte.

"Sein und Zeit" - ist von zentraler Bedeutung, der hellste Stern, um den die anderen Werke zu arrangieren. Insbesondere Texte Marburg Vorträge.

Dieses Buch ist der Philosoph des XX Jahrhunderts, obwohl seine Ursprünge genau in den 1920er Jahren auch in seinen eigenen Weg in der Stil und Inhalt des Produktes widerspiegelt. Heidegger nicht zu sehen, ist nicht die erste noch die letzte Drohung schwebt über den Menschen und durch sie über Sein überhaupt.

Frankfurt Philosoph kehrt fast triumphierend. Während der Beitrag von Husserl, ohne die Notwendigkeit zu kämpfen geräumt: In den Augen der Öffentlichkeit Philosophie, Heidegger, Autor von "Sein und Zeit" - natürlichen Nachfolger "Thron" Laurelled Begründer der Phänomenologie. 24. Juli 1929, liest Heidegger seiner Habilitationsrede - "Was ist Metaphysik", ein Vortrag über

Im Jahr 1933 ist Heidegger zu den relativ wenigen berühmte Leute, die mit den Nazis zusammenarbeiten. Er findet seinen ideologischen Bestrebungen der etwas Konsonanten eigenen Denkweisen. In seinen Gedanken und Aktivitäten eingetaucht, hat Heidegger nicht die Zeit, und hat keinen besonderen Wunsch, die Bedeutung von "Mein Kampf" oder die Schriften von Hitler faschistisch "Theoretiker" zu erfassen. NS-Studentenwerke versprechen, zu aktualisieren und Größe in Deutschland. Heidegger, der immer geliebt, die Schüler kennen und berücksichtigen ihre Stimmung (und jetzt seinen eigenen Sohn wurde ein Student). Professor trägt Welle von Studenten "nationale Animation", und nach und nach lernt er Nazi-Organisationen zu vernetzen Universität Freiburg.

Heidegger spricht tief - in seinem Verständnis von einem wirklich revolutionär - die Reform der deutschen Hochschulen. Er interessant Reformideen, aber Wette, die er auf der Nazi-Partei und ihre Anhänger in der deutschen Hochschulstruktur tut.

21. April 1933, wurde Heidegger Rektor der Universität Freiburg gewählt. Zehn Tage später, hatte er einen entscheidenden Punkt des Wahlabkommen mit den Nazis erfüllen muss. 1. Mai 1933 die neu gegründete Tag der Arbeit, Martin Heidegger tritt offiziell die Nationalsozialistische Arbeiterpartei von Adolf Hitler.

Heidegger voller Kampfpläne. 27. Mai Universität wird zu "Thronrede" neu entdeckten Rektor und Parteigenosse zu hören. Es heißt "Selbstbewusstsein deutschen Hochschulen." Aber es fällt genau auf Universitäts Freiheiten und Rechte, und in einer Weise demagogisch.

Am Ende November 1933 der Rektor, Heidegger liest den Bericht "Universität in der NS-Staat", in dem es viele Thesen der Lage, die NS-Führung zu gefallen. "Was wäre die Universität in den neuen Staat? Neuer Student - es ist nicht mehr eine akademische Bürger. Es geht durch Arbeitsdienst SA oder SS, beim Sport.

© 2008-2020 Psychologie Online.: en, es, de, fr, cz