Allgemeine Psychologie Psychiatrie Psychologen Denker Kinderkrippe auf Psychologie

Psycology » Personen » Denker » Chaadaev Peter Jakowlewitsch (1794-1856)

Russische Philosoph, Denker und Schriftsteller. Die Vorfahren des russischen Religionsphilosophie. Hauptwerke - "Philosophische Briefe" (1836), "Die Werke und Briefe" (Bd. 1-2, hrsg 1913-1914.). Ausgedrückt Gedanken über Entwöhnung Russland von der Weltgeschichte, die geistige Stagnation und nationalen Selbstgefälligkeit behindert die Umsetzung und Ausführung seiner ordiniert über die historische Mission. In der "Apology of a Madman" (1837) als Reaktion auf die Vorwürfe geschrieben, ausgedrückt Vertrauen in die Zukunft der historischen Russland.

Geschichte der russischen Original sozialen Denkens, nach Berdjajew, beginnt im Jahre 1829, als die Nachricht geschrieben Chaadaeva P. Panov, dann in der Zeitschrift "Telescope" veröffentlicht. "Das ist ein Schrei der Verzweiflung ein Mann, der seine Heimat liebt." Chaadaev glaubt, dass Russisch, sind jedoch nicht Teil der Menschheit, und es gibt nur, um ihn (den Menschen) Lektion zu erteilen.

Peter Jakowlewitsch Chaadaev * 8. Juni (27. Mai, Old Style) im Jahre 1794. Bereits 3 Jahre alter Junge wurde ohne Eltern verlassen. Nach dem Tod seines Vaters und der Mutter, er und sein Bruder Michael aus den Hinterwäldern in der Provinz Nischni Nowgorod kam in Moskau Fürst Dmitri Haus Shcherbatov wurde, zusammen mit dem Grafen Tolstoi, ihr Vormund. Sein Vater, Jakow Petrowitsch Tschaadajew zusammen Guards Semenov Regiment nahm an dem schwedischen Unternehmen und erhielt den George Cross. Nach seiner Pensionierung mit dem Rang eines Oberstleutnants, war er als Berater der Strafkammer des Nizhny Novgorod. Wenn Yakov verheiratet Natalia Scherbatova Gattung Chaadaeva mit einem der ältesten und bekanntesten russischen Namen, deren Herkunft aus der heiligen Prinz Michael von Tschernigow verbunden.

Die Familie hatte zwei Söhne - Michael (1792) und Peter (1794). Die meisten Forscher zeigt eine auffallende Ähnlichkeit mit Chaadaeva bekannte Historiker und Sozialaktivistin Catherine Ära Prince MM Shcherbatov. Chaadaeva Mutter war die Tochter eines prominenten öffentliche Figur, temperament Ankläger Laster des Adels und der königlichen Familie. Chaadaev war, schreibt M N Longinov ", ganz der Enkel von seinem Großvater, außer Rang und Bändern."

Biographen beachten Sie in Tschaadajew nicht nur eine wunderbare Ausbildung, sondern auch eine außergewöhnliche Intelligenz, Lebendigkeit, Originalität und Unabhängigkeit des Urteils, eine große Liebe für das Buch. Ehrlich, mutig, unabhängig, reagiert, sensibel - das ist eine unvollständige Liste der Beinamen, die voll von biographischen Notizen über ihn sind.

Im Jahr 1808, Peter und Michael Chaadaevs mit seinem Cousin Ivan Shcherbatov eingegeben Moskauer Universität. Chaadaev sehr anerkennend sprach von einer Reihe von Vorträgen von Professoren. Aber auch mehr Respekt für die Gemeinschaft er progressiv gesinnten Kommilitonen später prominente Persönlichkeiten. Zu einer Zeit mit Tschaadajew studierte mehr als zwanzig Zukunft Dekabristen. Die meisten intime Beziehung zwischen Tschaadajew und A. Gribojedow Snegirev I., I. Shcherbatov, I. Jakuschkin, P. Kaverin, Nikita und Artamon Muravyova Yakubovich und andere fest

Nach den Bewertungen Chaadaeva den Professoren, dauerte es ein Student der Wissenschaft, wie russische Poesie und Beredsamkeit, Philosophie und Politikwissenschaft und Geschichte des römischen Rechts, der politischen Ökonomie und Diplomatie. Debatten, literarischen Kreisen, Theater, Inszenierung Studien - die ganze Atmosphäre war förderlich für Schüler-Kommunikation freien Austausch von Ideen.

In den gleichen Jahren, lehrte der Professor Zwetajew anschließend verboten natürliches Recht. Seine kritische Haltung gegenüber bestehenden Aufträge in Russland nicht Gegenstand der Gespräche sein Schüler. Nicht nur, Montesquieu, Voltaire und Rousseau, sondern sind Gegenstand der Diskussionen. Studenten bekannt und arbeitet Radyshcheva Novikov. Im Jahre 1812 versammelten sich Chaadaeva Bibliothek (eine der reichsten in Moskau), die aktiv von seinen Freunden verwendet wird, und Bücher wurden von der zaristischen Zensur verboten.

Nach dem Abitur, konfrontiert die Brüder eine Wahl Chaadaevs zukünftigen Lebensweg. Die bevorstehenden Wahlen erleichtert Familientradition - viele Verwandte Michael und Peter beide väterlichen und mütterlichen Linien zu verschiedenen Zeiten serviert in der Garde in der Semenov Regiment. Weltkrieg brachte führenden russischen Streitkräfte in einer einzigen patriotischen Impuls.

Im Mai 1812 Chaadaev in einen Kadett in der Garde und dann Unter Fähnriche definieren in der Semenov Regiment. Dieses Datum lässt den Schluss zu, dass nicht eine Karriere, oder zumindest nicht, wenn sie führte ihn in die Armee. Er ging nach Russland zu verteidigen. Chaadaev - Held Borodin, nahm an vielen Schlachten. Im Lichte dessen, was er sah und erlebte, war verpflichtet, auf das Schicksal Chaadaev Weltgeschichte über den kulturellen Prozess-und sozialpolitischen Probleme ihrer Heimat reflektieren. Vielleicht sind die revolutionären Ereignisse in Spanien, Neapel, in Griechenland, in der Region Piemont und wieder gezwungen, neu zu bewerten und zu überdenken schmerzlich angesammelten geistigen und materiellen Lebens?

Von 1817 bis 1821 Chaadaev dient als Adjutant Kommandeur der Garde-Corps Vasilchikova in den Lebens Husaren, der in Zarskoje Selo stand. Es bezieht sich auf die Zeit, die Gemeinschaft mit Puschkin, die auf einer gemeinsamen Tendenz, tief zu denken, auf die Suche nach dem russischen Realität zu begreifen. Peter Chaadaev war äußerst prominente Figur in der Petersburger Gesellschaft. Er hat oft auf den Großfürsten Konstantin Pawlowitsch und Michael, freundlich mit ihm gesprochen entsorgt. Chaadaev und wurde von Zar Alexander I. zu sehen Niemand aber die sympathischen Menschen nicht daran, könnte eine glänzende Karriere des jungen Offizier.

© 2008-2020 Psychologie Online.: en, es, de, fr, cz