Allgemeine Psychologie Psychiatrie Psychologen Denker Kinderkrippe auf Psychologie

Psycology » Häufig gestellte Fragen

Erleben patograficheskogo Analyse

Erleben patograficheskogo Analyse

Patografiya als Teil der klinischen und Sozialpsychiatrie, sowie seine Geschichte ist sowohl Unterrichtstechniken spezielle Studie herausragender Persönlichkeiten, mit dem Studium der Krankheit (oder persönliche Anomalien) und Bewertung der Aktivitäten (Kreativität im weitesten Sinne des Wortes) des Subjekts in einem bestimmten sozio-kulturelle Situation .

Diagnose und Behandlung von geistiger Behinderung

Diagnose und Behandlung von geistiger Behinderung

Mentale Retardierung (geistige Behinderung) Mentale Retardierung: Klassifizierung von Formen und Ursachen der mentalen Retardierung, geistige Retardierung Diagnose und Behandlung Die Diagnose der geistigen Behinderung im Grad der Dummheit und Schwachsinn keine Schwierigkeiten, da die Zeichen der Reduzierung groben geistigen Sphäre und geistige Unterentwicklung bei diesen Kindern gefunden werden ganz früh und sind offensichtlich. Schwerer zu geistiger Behinderung unter Schwäche zu diagnostizieren. Für eine genaue Diagnose erfordert den vollen Funktionsumfang der Studie der Entwicklung des Kindes, das erfordert vor allem eine gründliche Sammlung von Angaben zur Anamnese. Erf

Arten und Ursachen der mentalen Retardierung

Arten und Ursachen der mentalen Retardierung

Mentale Retardierung (geistige Behinderung) Mentale Retardierung: Klassifizierung von Formen und Ursachen der mentalen Retardierung, geistige Retardierung Diagnose und Behandlung in Bezug auf geistige Behinderung ist Etiopatogenetichesky heterogene Gruppe. Sehr deutliche Erbanlage, sowie exogene organische Stigma (während der frühen Ontogenese Schäden an den Körper). Aktuell gültige Gründen der geistigen Behinderung kann in 30-35% der Patienten mit geistiger Behinderung installiert werden. Die übrigen Fälle gelten als "undifferenzierte Form". Diagnoseschwierigkeiten sind direkt proportional zu der Schwere geistige Defekt. Laut Reed und E.

Mentale Retardierung: Klassifizierung

Mentale Retardierung: Klassifizierung

Mentale Retardierung (geistige Behinderung) Mentale Retardierung: die Klassifizierung der Arten und Ursachen der mentalen Retardierung Diagnose und Behandlung von geistiger Behinderung wird durch unterschiedliche Tiefe Oligophrenie geistige Unterentwicklung gekennzeichnet, dass in dieser Hinsicht ist es je nach dem Grad der geistigen Behinderung auf Schwäche (leichte geistige Behinderung), Schwachsinn (Durchschnitt geteilt Grad) und Idiotie. In typischen Fällen diese klinischen Varianten ohne Schwierigkeiten bestimmt, aber die Grenze zwischen mild Idiotie und Schwachsinn tief, als auch zwischen schweren Schwäche und Albernheit Erscheinungsformen sind zum Teil bedingte verwischt.

Posttraumatische Belastungsstörung (PTSD)

Posttraumatische Belastungsstörung (PTSD)

Begriff "posttraumatische Belastungsstörung" (PTBS) - ein neues Diagnosegerät in der ICD-10 eingeführt. Notwendige Bedingung für PTSD wird als ein Faktor in die individuelle Beteiligung außergewöhnliche Veranstaltungen mit situativen Hochleistungs-Auswirkungen auf die Psyche. Nach Ansicht einiger Forscher (Girolamo, 1992, etc.), wenn auch post-traumatische Belastungsstörung (PTBS), wird die Mehrheit der Patienten mit solchen traumatischen Ereignisse im Zusammenhang mit dem Geist verbunden, es bedeutet nicht, dass die gleiche Erkrankung kann bei manchen Menschen auftreten in Situationen, die nicht auf die "außergewöhnlich" verwandt, aber aufgrund verschiedener

Zeichen von Alkoholismus

Zeichen von Alkoholismus

Zeichen von Alkoholismus in der ersten Phase der Erkrankung - präsentiert eine starke und anhaltende Verlangen nach Alkohol - Verlust der Kontrolle über die Menge an Alkohol zu trinken - ein Anstieg Portabilität Menge des konsumierten Alkohols - pochtepenny Übergang von episodischen zu einer systematischen Trunkenheit. - Poyavlyayutsya vegetative Dystonie-Kreislauf, Schlafstörungen, Appetitlosigkeit. - Verformungs beginnt Persönlichkeit snizhaetsya Interesse in anderen Bereichen des Lebens und Hobbies neben Alkohol auftreten. - Während der ersten Phase der Entwicklung, von einem Jahr bis 10,8 Jahren. Anzeichen von Alkoholismus auf dem zweiten Stadium der Krankheit - das Verlangen nach Alkohol erhöht unbesiegbar zu werden. - Pojavl

Psychosomatische Störungen

Psychosomatische Störungen

Worte Psyche und Soma in die russische Seele und Körper griechischen übersetzt. Solange der Mensch lebt, werden sie als ein Faden verbunden sind. Wenn Sie einen gesunden Körper und Geist wird sicherlich gesund sein. Das Gleiche gilt in umgekehrter Richtung, wenn die Seele nicht in Ordnung ist, dann ist es sofort auf und Körper Zustand. Dies sind die somatischen (Körper-Krankheit) Krankheiten, die durch verschiedene psychogene Faktoren (Krankheit der Seele), genannt verursacht "psychosomatischen Störungen." Im Prinzip alles, was die Seele und Körper eines lebenden Person dort berührt und sind psychosomatisch. Aber fast zu Störungen des Körpers gehören zu der Krankheit, die nicht möglich ist, um herauszufinden, entweder physisch oder auf der

Mentale Retardierung (geistige Behinderung)

Mentale Retardierung (geistige Behinderung)

Mentale Retardierung (geistige Behinderung) Mentale Retardierung: die Klassifizierung der Arten und Ursachen der mentalen Retardierung Diagnose und Behandlung der mentalen Retardierung Mentale Retardierung - angeboren oder in der frühen postnatalen Hypoplasie mit psychischen Phänomene erworben ausgedrückt Versagen der Geheimdienste, Schwierigkeiten oder Unfähigkeit, die soziale Funktion der einzelnen abzuschließen. Der Begriff "geistige Behinderung" in der Welt der Psychiatrie in den letzten zwei Jahrzehnten gegründet, trat die internationale Klassifikation und ersetzt das bisher verwendete den Begriff "geistige Behinderung". Der Begriff der geistigen Behinderung und der Begriff in die wissenschaftliche Lexikon Kraepelin (1915)

eingeführt
Machtvolle Menschen mehr Freiheit bei der Verletzung

Machtvolle Menschen mehr Freiheit bei der Verletzung

Wenn die Leute nicht an die Grundregeln des Sozialverhaltens, der andere Leute über sie denken, dass sie Macht haben. Dies sind die Schlussfolgerungen des niederländischen Wissenschaftlern, deren Forschung in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Social Psychological Science veröffentlicht und Persönlichkeit. Verhalten von Menschen in Machtpositionen, oft verändert sich: sie sind weniger lächeln, andere zu unterbrechen, und sprechen Sie mit lauter Stimme. Darüber hinaus sind diese Menschen weniger an die Regeln des Verhaltens in der Gesellschaft, und die umgebenden Menschen dieses Verhalten Beweise zu finden, dass einflussreiche Person vor ihnen, auch wenn es nicht ist. Die Studie wurde mehrere Versuche durchgeführt. Also, fragen Sie die Menschen, über die poset lesen

Gene beeinflusst die Entwicklung von PTSD

Gene beeinflusst die Entwicklung von PTSD

Posttraumatische Belastungsstörung (PTSD) - eine komplexe psychische Störungen der Entwicklung in einigen (aber nicht allen) Menschen nach schweren traumatischen Erfahrungen. Amerikanische Wissenschaftler herausgefunden, dass die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von PTSD bei Frauen ist Teil erblich Natur und hängt von dem Gen, das die Empfindlichkeit von Zellen gegenüber einer der wirkt "Stresshormon." Die Aktivität dieses Gens hängt von der Höhe der Östrogene (weibliche Geschlechtshormone). Das Öffnen der Schlüssel zum Verständnis der Ursachen der erhöhten Neigung von Frauen, PTSD und kann bei der Entwicklung von neuen Produkten für die Behandlung helfen. "Aktivierendes Peptid Hypophyse Adenylatcyclase» (Hypophyse Adenylat-cy

© 2008-2020 Psychologie Online.: en, es, de, fr, cz